Hochwasser: Harz Energie hilft Betroffenen


Osterode am Harz, 3. August 2017

Die starken Regenfälle Ende Juli haben in Teilen der Region für große Schäden gesorgt. In einigen vom Hochwasser besonders betroffenen Bereichen war sogar Katastrophenalarm ausgerufen worden. „Auch wenn wir die Energieversorgung weitgehend störungsfrei aufrechterhalten konnten, wollen wir unseren Kunden gern schnell und einfach bei der Problembewältigung zur Seite stehen“, sagen Geschäftsführer Dr. Hjalmar Schmidt von der Harz Energie GmbH & Co. KG und sein Kollege Dirk Schaper von der Harz Energie Netzgesellschaft.

Das Unternehmen bietet daher Betroffenen Hilfe bei technischen Fragestellungen rund um die Energieversorgung an.

Bei den Stromkosten, die durch den Einsatz von Pumpen und Trocknungsgeräten höher ausfallen können, wird Harz Energie seinen Kunden kulant entgegenkommen.

Solange der Vorrat reicht, stellt die Netzgesellschaft zudem Trocknungsgeräte für eine kostenfreie Ausleihe zur Verfügung.

Bei Interesse und bei Fragen zu möglichen Hilfsangeboten können sich Hochwassergeschädigte an Kommunalmanager Frank Uhlenhaut unter der Rufnummer 05522/503-8183 wenden.

 

 

KONTAKTADRESSE

Kommunalmanagement

Frank Uhlenhaut
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-9165
Fax: 05522/503-669165
f.uhlenhaut@harzenergie-netz.de